Wichtige Vorkehrungen

Sie möchten Geld anlegen oder investieren? Seien Sie vorsichtig, bevor Sie sich entscheiden. Informieren Sie sich, lassen Sie sich von Experten beraten, wenden Sie sich ausschließlich an zugelassene Unternehmen, diversifizieren Sie Ihre Portfolios und seien Sie misstrauisch bei allzu verlockenden Angeboten.

Informieren Sie sich

Bevor Sie eine Anlage tätigen, sollten Sie sich unbedingt über die verschiedenen angebotenen Produkte informieren und prüfen, ob diese Ihren Anlagezielen entsprechen.
Lesen Sie dazu zunächst aufmerksam alle Informationen, die Sie vom jeweiligen Anbieter erhalten haben. Diese enthalten Angaben  zu den Hauptmerkmalen der Produkte. Wenn Sie etwas nicht verstehen, stellen Sie den Anbietern Fragen oder verlangen Sie zusätzliche Unterlagen, falls vorhanden.

Nähere Informationen über den Finanzplatz Luxemburg erhalten Sie auch auf der Internetseite der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) (www.cssf.lu). Dort finden Sie unter anderem die offiziellen Listen aller in Luxemburg zugelassenen Unternehmen, die von der CSSF beaufsichtigt werden.

Lassen Sie sich von Experten beraten

Heutzutage werden Finanzprodukte über unterschiedliche Vertriebskanäle und von verschiedenen Arten von Unternehmen vertrieben. Jedoch können der Umfang und die Qualität der angebotenen Dienstleistungen von Anbieter zu Anbieter erheblich variieren. Inzwischen können zwar die meisten Finanzgeschäfte ohne Berater über Internet abgewickelt werden, in der Praxis ist dies aber nur erfahrenen Anlegern zu empfehlen. Mitunter kann es sich um äußerst riskante Produkte handeln, bei denen Sie viel Geld verlieren können.
Wenn Ihre Finanzkenntnisse begrenzt sind, sollten Sie sich daher lieber an zugelassene Unternehmen wenden, welche Sie bei der Auswahl der richtigen Anlageentscheidung beratend unterstützen. Jede Anlage birgt das Risiko von Verlusten. Legen Sie nur Beträge an, deren Verlust Sie verkraften können.

Vertrauen Sie Ihr Geld nur zugelassenen Unternehmen an

Vertrauen Sie Ihr Geld nur zugelassenen Unternehmen an, die über die entsprechenden Genehmigungen verfügen, um Finanzdienstleistungen in Luxemburg anzubieten. Zahlen Sie niemals direkt an Vermittler. Nur das Finanzinstitut, über welches Sie die Anlageprodukte kaufen, darf Begünstigter Ihrer Zahlungen sein.

Diversifizieren Sie Ihre Anlagen

Denken Sie daran, Ihre Anlagen zu streuen, indem Sie in unterschiedliche Produkte an verschiedenen Finanzmärkten investieren. Denn dann ist nicht Ihr gesamtes Vermögen in Gefahr, wenn ein Produkt oder ein Markt Kursverluste verzeichnet.

Seien Sie misstrauisch bei allzu verlockenden Angeboten

Ein Lottospiel, an das Sie sich nicht erinnern können, eine Überweisung, welche mithilfe Ihres Kontos gegen Zahlung einer Provision, getätigt werden soll usw. Hüten Sie sich vor Finanzprodukten und attraktiven Gewinnen, über die Sie in unerwünschten E-Mails oder auf dem Postweg informiert werden.
Seien Sie äußerst vorsichtig und antworten Sie nicht auf derartige E-Mails oder Postsendungen und geben Sie niemals Ihre Bankdaten preis. Das Ziel solcher Angebote besteht immer darin, Ihnen Geld abzunehmen. Informieren Sie die CSSF, sofern Sie solche dubiosen Angebote erhalten. Bedenken Sie stets, dass jede Investition in ein Finanzprodukt Risiken birgt. Werden hohe Erträge versprochen, ist dies mit hohen Risiken verbunden. Dies gilt insbesondere dann, wenn in kurzer Zeit hohe Renditen in Aussicht gestellt werden.

Bon à savoir

Beispiel einer Phishing Attacke: Kunden einer Bank werden per SMS oder E-Mail kontaktiert und dazu aufgefordert, einem angegebenen Link zu folgen. Dieser Link führt die Kunden auf eine betrügerische Internetseite, welche der tatsächlichen Internetseite der Bank detailgetreu nachempfunden ist. Das Ziel der Attacke besteht darin, die Kunden zur Eingabe ihrer persönlichen Zugangsdaten (Benutzer ID, Passwort und gegebenenfalls eine durch einen Token generierte Nummer) auf der betrügerischen Internetseite zu verleiten. Sobald eine solche Eingabe erfolgt, werden die persönlichen Zugangsdaten von den Betrügern genutzt, um sich auf der tatsächlichen Interseite der Bank im Namen des Kunden anzumelden und Zahlungen vorzunehmen.

Beachten Sie regelmäßig die auf der Website der CSSF veröffentlichten Warnhinweise

Die Commission de surveillance du secteur financier veröffentlicht auf ihrer Website www.cssf.lu regelmäßig Warnungen über Unternehmen mit illegalen oder verdächtigen Aktivitäten. Darüber hinaus übernimmt  die CSSF ebenfalls die Warnungen anderer Aufsichtsbehörden sowie die von den europäischen Behörden.