Einen Haushaltsplan führen

Um nicht erst in die Schuldenfalle zu geraten, können Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Wie kann ich eine Überschuldung vermeiden?

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über Ihre aktuelle finanzielle Situation. Hierzu sollten Sie eine Übersicht über die monatlichen Einnahmen und Ausgaben in Form eines Haushaltsplans erstellen.

Der Haushaltsplan sollte folgende Angaben beinhalten:

  • Sämtliche monatliche Einnahmen (wie z.B. Arbeitslohn, Sozialleistungen wie z,B. Kinder- oder Wohnungszuschüsse, Unterhaltszahlungen etc.);
  • Sämtliche monatlichen Ausgaben (wie z.B. Rückzahlungen von Krediten oder Darlehen, Miete, Nebenkosten, Lebenskosten, Versicherungen, Unterhaltszahlungen etc.);
  • Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge, ob Sie wirklich keine Einnahme oder Ausgabe vergessen haben;
  • Überprüfen Sie die Unterlagen, die Sie von Ihren Gläubigern erhalten haben, ob sich die Forderungen in der Zwischenzeit nicht erhöht haben;
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Ausgaben nicht Ihre Einnahmen übersteigen.

Hier finden Sie ein Modell für einen Haushaltsplan, oder sie können die Letzfin Budget APP benutzen, welche im Google Play Store und im App Store zu Verfügung stehen.